Aktuelles


Termine im Oktober 2017

 

 

Sonntag, 1. Oktober  -  Erntedankfest

 

Sonntag, 1. Oktober
11 Uhr


Gottesdienst zum Erntedankfest



Nach dem Gottesdienst: IMBISS im Kirchgarten.

 

Der Gottesdienst wird von den Konfirmanden mitgestaltet. Auch unser Chor JubiLis wird singen!

Wie im vergangenen Jahr möchten wir die Kirche gemeinsam schmücken. Deshalb bitten wir alle, die mit Blumen oder Erntegaben zum Dekorieren der Kirche beitragen möchten, am Sonntag bereits ab 9.30h vor Ort zu sein. Alle Gaben sind willkommen – ob Blumen, Gemüse, Obst oder auch haltbare Lebensmittel.

Die Lebensmittel werden im Anschluss in das von uns unterstützte Sozialprojekt in Serafina gebracht und dort an Bedürftige weitergegeben.


Wir bitten herzlich um Beiträge für den Imbiss!

 
 

 

 

 

Sonntag, 15. Oktober

 

 

Photowalk durch Lissabon


 

Vertrautes neu entdecken. Unbekannte Einsichten auf bekannten Wegen... Gemeinsam mit dem Fotografen Sergio Magnani machen wir uns zum zweiten Mal mit der Kamera auf den Weg durch Lissabon.

Wir beginnen um 13 Uhr mit einem gemeinsamen Mittagessen in der Tavolata Casa Suiça, R. Silva Carvalho 150, 1250-096 Lisboa. Nach einer kurzen Einführung in die Grundlagen des Fotografierens gehen wir los und halten mit unserer Kamera fest, was uns begegnet und ins Auge fällt. Gegen 18 Uhr endet der Photowalk.

Es sind noch wenige Plätze frei. Wir bitten um Anmeldung unter info@dekl.org bis zum 12. Oktober. Für das Mittagessen und weitere Auslagen erbitten wir von jedem Teilnehmer eine Spende von 15 Euro.


 

 

 

gemeindeabend

Dienstag, den 17. Oktober, 18h30 Uhr  -  Vortrag: „Die Reformation feiern. Einige Überlegungen zum Reformationsjubiläum“

 

Vortragsabend mit Prof. Dr. Friedrich Wilhelm Graf.
Prof. Dr. Graf ist emeritierter Professor für Systematische Theologie und Ethik an der Universität München. Der Abend wird in der Deutschen Evangelischen Kirche stattfinden.

Wir danken der Bartholomäus Brüderschaft für die Unterstützung dieses Abends.

 

 

 

Samstag, 28. Oktober  -  Gemeindeausflug

 

 

Samstag, 28. Oktober

Gemeindeausflug nach Santiago de Cacém und Sines


Wir machen einen Ausflug. Denn:
Die Oliven sind reif!

Anmeldung bitte bis zum 15.10

Preis: € 55,00 (bei mindestens 20 Teilnehmern): Busfahrt, Führung in Miróbriga, Eintrittsgeld, kompl. Mittagessen – almoço regional –, inkl. Getränke

Anmeldung bis spätestens 15. Oktober 2017 im Pfarrbüro Tel: 217 260 976 oder per E-Mail (dekl1@hotmail.com oder hannelore.correia@sapo.pt), mit Angabe der Handy-Nr. und des Geburtsjahres (wegen evt. Erm. bei den Eintrittskarten).

Bitte den genannten Betrag bis zum 26.10.2017 entrichten (in bar, per Scheck oder durch Überweisung auf das Konto der Kirchengemeinde Igreja Evangélica Alemã de Lisboa BPI / NIB 0010 0000 4076 4710 001 25. Stichwort: Gemeindeausflug).

Abfahrt um 8.00 UHR, Av. Columbano Bordalo Pinheiro, vor der Evang. Kirche

 

 

 

 

Natürlich feiern wir jeden Sonntag Gottesdienst.

Um 11 Uhr.

Sie sind herzlichst eingeladen!

 

 

Samstag, 28. Oktober 2017

 

Gemeindeausflug

 

 

Unser Ziel: FERREIRA DO ALENTEJO, SANTIAGO DO CACÉM und SINES

Anmeldung bis zum 15. Oktober!

 

Das erste Ziel unseres Ausfluges ist eine hochmoderne Produktionsstätte: der Lagar do Marmelo, eine Olivenölmühle der bekannten Marke Oliveira da Serra bei Ferreira do Alentejo. Der im Jahre 2008 eingeweihte Bau wurde von dem renommierten portugiesischen Architekten Ricardo Bak Gordon konzipiert und befindet sich in einem fast endlosen Olivenhain. Es sollen 10 Millionen Olivenbäume sein, einen für jeden Portugiesen. Es wird sogar behauptet, es sei der größte Oivenhain der Welt.

In Miróbriga, den römischen Ruinen bei Santiago do Cacém, werden wir zeitlich fast zwei Tausend Jahre zurückversetzt (1. Jhdt. n. Ch.). Vieles fiel leider dem Steinraub zum Opfer. Aber es gibt trotzdem noch so manches zu entdecken: u.a. Spuren zweier Tempel, des Forums und einer groβen Therme aus Marmor. Auch die nahegelegene Windmühle – Moinho da Quintinha - (Baujahr um 1813, 1982 von der Câmara Municipal de Santiago do Cacém von Grund auf renoviert) ist ausgesprochen sehenswert.

 

Da die beiden Hauptziele und die traditionelle Tischgemeinschaft mit einem „almoço regional“ so einige Zeit in Anspruch nehmen werden, werden wir das Städtchen Santiago do Cacém mit seiner Templerburg und Sines, die Geburtsstadt von Vasco da Gama, der den Seeweg nach Indien entdeckte, nicht eingehend besichtigen können („há sempre uma outra vez ...“).  Aber wir wollen einen Eindruck gewinnen.

 

 

 


Konditionen:

Preis: € 55,00 (bei mindestens 20 Teilnehmern): Busfahrt, Führung in Miróbriga, Eintrittsgeld, kompl. Mittagessen – almoço regional –, inkl. Getränke

Anmeldung bis spätestens 15. Oktober 2017 im Pfarrbüro Tel: 217 260 976 oder per E-Mail (dekl1@hotmail.com oder hannelore.correia@sapo.pt), mit Angabe der Handy-Nr. und des Geburtsjahres (wegen evt. Ermäßigung bei den Eintrittskarten).

 


 

Bitte den genannten Betrag bis zum 26.10.2017 entrichten (in bar, per Scheck oder durch Überweisung auf das Konto der Kirchengemeinde Igreja Evangélica Alemã de Lisboa BPI / NIB 0010 0000 4076 4710 001 25.Stichwort: Gemeindeausflug).

 

Abfahrt um 8.00 UHR, Av. Columbano Bordalo Pinheiro, vor der Evangelischen Kirche.

 

 

 

 

2017 in der DEKL

Wir laden Sie sehr herzlich ein, zu unseren Gottesdiensten und Veranstaltungen in diesem Jahr.

Alle Termine finden sich auch noch vollständig und übersichtlich angeordnet in unserem Terminkalender.

 

 

 


Welcome 2017!

Der erste Sonnenaufgang des Jahres in Lissabon..

 

Für dieses Foto ist unser Pastor Leif Mennrich am Neujahrstag 2017 sehr früh aufgestanden und bis auf die Spitze des Kirchturm geklettert. Von dort aus sieht man, wie die Sonne ihre warmen Strahlen zum allerersten Mal in diesem Jahr über die nahe Praça de Espanha schickt.

 

Bilder und Videos vom ersten Sonnenaufgang im Jahr des Reformationsjubiläums wurden mit der Aktion "Er weckt mich alle Morgen - Welcome 2017" gesammelt. Die über 140 EKD-Auslandsgemeinden in aller Welt waren eingeladen, ein Bild oder ein Video ihres ersten Sonnenaufgangs im Jahr 2017 zur Verfügung zu stellen oder mit dem Hashtag Reformationssommer auf Facebook zu posten.

 

Und Dank Pastor Mennrich, ist Lissabon auch dabei.. !