Aktuelles


Das Kirchenjahr - evangelisch



Termine im Mai 2019


Unser neues Angebot

Offene Tür im Gemeindehaus und Sprechstunde des Pfarrers

Eine Tasse Kaffee im Gemeindehaus als Einladung zum Gespräch: So stelle ich mir künftig den Dienstagnachmittag der offenen Tür im Gemeindehaus vor. Jede und jeder ist eingeladen vorbeizuschauen und Platz zu nehmen.

ACHTUNG:   +++ Am 7. Mai fällt die Sprechstunde aus! +++

 

Jeden Dienstag in der Zeit von 16 - ca. 18 Uhr erwarten wir Sie: der neue Pfarrer und Lea, die neue Mitarbeiterin im Freiwilligkeitsdienst; auch das Gemeindebüro ist in dieser Zeit besetzt. Wir freuen uns über gute Gespräche über Gott und die Welt, lebhaften Erfahrungsaustausch und manche Anregungen für das Gemeindeleben. Wenn Sie an diesem Nachmittag in Ruhe mit dem Pfarrer sprechen wollen, kann das ungestört im Nebenraum erfolgen. Auch Seelsorgegespräche können vereinbart werden.

 

Das ist ein neues Angebot. Ich würde mich freuen, wenn dieser Nachmittag Anklang findet und ich dabei viele von Ihnen kennenlerne.

 

Pfarrer Peter Oßenkop











Ausflug in die Serra da Arrábida - am Samstag, den 18. Mai 2019. Auf dem Programm steht die Besichtigung des Arrábida-Klosters oberhalb von Portinho bei Setúbal. Viele sind da schon vorbeigefahren oder standen vor verschlossenen Türen. Die Lage des Klosters ist einfach großartig, aber das Klosterdorf selber - so muss man es wohl bezeichnen - ist auch sehr interessant. Man sieht die Zellen, die in den Fels gehauen sind; Gebetsräume und Kapellen nehmen die Besucher in die Welt der Franziskanerbrüder und der Eremiten hinein, die dort seit dem 16.Jahrhundert lebten. Theologisch bedeutsam ist dieser Ort, weil dort einige berühmte Mystiker und Dichter wie Petrus von Alcantara und Agostinho da Cruz lebten.
ACHTUNG PROGRAMMÄNDERUNG:
Leider ist das Käsemuseum in Azeitão zurzeit geschlossen, wir mussten deshalb einige Änderungen vornehmen. Das aktuelle Programm:
Nach der Besichtigung des Convents fahren wir zum Castelo de Palmela, von wo aus man einen herrlichen Ausblick genießen kann. Wir werden dort oben im Restaurant "Bobo da Corte" ein Mittagsbuffet mit Spezialitäten aus der Region genießen. Danach werden wir im Burgmuseum sowie in der angrenzenden Igreja de Santiago eine geführte Besichtigung machen und anschließend die Weinkellerei José Maria de Fonseca in Azeitão besuchen. Dort erhalten wir ebenfalls eine fachkundige Führung mit anschließender Weinverkostung. Zuletzt schauen wir uns die "Fábrica de Tortas de Azeitão" an und probieren diese süßen, gefüllten Kuchenröllchen, welche landesweit bekannt sind, zusammen mit einem Gläschen Moscatel.

Der Ausflug startet mit dem Bus an der Kirche um 9.00 Uhr.
Der Preis beträgt 60€ p.P. Wir bitten um verbindliche Anmeldung per E-Mail bei Hannelore Correia (hannelore.correia@sapo.pt) bis spätestens zum 10. Mai und parallel zur Anmeldung die Überweisung auf das Konto der

Igreja Evangélica Alemã de Lisboa
Banco BPI
IBAN: PT50 0010 0000 4076 4710 0012 5
Swift BB PI PT PL
Betrag: 60€
Verwendungszweck: Gemeindeausflug

 




Gemeindetagung im Algarve - 24. - 26. Mai 2019
"Eintauchen in die fremde Welt der Ikonen"

24,-26. Mai 2019

Gemeindetagung Portugal

DEKA, Carvoeiro
Anmeldung:
Um eine verbindliche Anmeldung bei Annemarie Webster (a.webster@t-online.de) wird gebeten. Anmeldeformulare und Programm können auch bei uns angefordert werden. Anreise und Unterbringung auf eigene Kosten. Für das Abendessen am Samstag fallen 25€ Kosten an. Am Sonntagmorgen können optional eine Grottenfahrt (25€) oder eine Bootsfahrt auf dem Fluß Arade (37€) gebucht werden.

 

Herzliche Einladung zur diesjährigen Gemeindetagung der deutschsprachigen evangelischen Kirchengemeinden in Portugal!

Ikonenbetrachtungen, Reflexionen zum Thema und meditative Gesänge wechseln sich im Ablauf der Tagung ab.
"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar": Diesen Satz des Malers Paul Klee kann man gut auf die Ikonen, die religiösen Bilder der Ostkirche, beziehen. Sie sind für viele Menschen zunächst etwas Fernes und Fremdes. Sie treten uns wie aus einer anderen Welt entgegen, schauen uns an und können existenzielle Grunderfahrungen in uns lebendig werden lassen. Im Hintergrund der Beschäftigung mit Ikonen steht die theologische Frage, wie nahe uns Gott ist und wie fern er doch oft bleibt.

Mit der spirituellen Ausstrahlung der Ikonen sind meditative Gesänge verschiedener Traditionen verbunden (Gregorianischer Choral, byzantinische Hymnen und russischer Kirchengesang), die wir ausprobieren werden. 
Referent: Pfarrer Peter Oßenkop



einführung in den hinduismus

 

 

Natürlich feiern wir jeden Sonntag Gottesdienst.

Um 11.00 Uhr.

Sie sind herzlichst eingeladen!