Aktuelles


Das Kirchenjahr - evangelisch



Newsletter - Januar 2021

 

NEUES AUS LISSABON

 

 

 

 

"Als ich ein Kind war, betete ich jeden Abend,
Gott möge mir ein Fahrrad schenken.
Dann verstand ich, dass Gott so nicht arbeitet,
also stahl ich mir ein Fahrrad und betete um Vergebung."


Emo Philips, Amerikanischer Entertainer und Comedian

 

 

Liebe Mitglieder und Freunde,
vor nicht ganz zehn Monaten, im März 2020, ist Portugal in den Lockdown gegangen und wir mussten die Gottesdienste in unserer Kirche ausfallen lassen. Und heute nun, am 21. Januar 2021 müssen wir schweren Herzens erneut zu dieser drastischen Maßnahme greifen. Die Portugiesische Regierung hat beschlossen, dass aufgrund der katastrophalen Situation im Zusammenhang mit der Covid-19 Pandemie, stetig steigender Zahlen an Infizierten und Toten sowie der Überlastung von Krankenhäusern und medizinischem Personal, die Schulen ab morgen geschlossen werden. Ebenfalls hat auch die Conferência Episcopal Portuguesa (CEP) verkündet, dass ab Samstag sämtliche Messen und andere religiöse Feierlichkeiten ausgesetzt werden. Der Gemeindekirchenrat der DEKL ist heute Abend in einer Sondersitzung zusammengekommen und hat entschieden, dass sich unsere Gemeinde - genau wie im Frühjahr des vergangenen Jahres - dieser Entscheidung anschließen wird.

Das bedeutet: Wir werden ab sofort und für einen noch nicht festgelegten Zeitraum alle Gottesdienste und anderen Präsenz-Veranstaltung der DEKL aussetzen. Pfarrerin Christina Gelhaar wird erneut Videogottesdienste erstellen, die auf unserem Youtube-Kanal (siehe Artikel unten) abrufbar sind. Wir sind außerdem weiterhin da, um bei Bedarf auch per Telefon Gespräche zu führen oder seelsorgerischen Beistand zu leisten. Unsere Kontakte finden Sie ganz unten in dieser Email.
Wir hoffen, dass Sie alle gut und vor allem gesund durch diese bewegten Zeiten kommen. Einige Veranstalltungen - wie der Bibelgesprächskreis - finden auch weiterhin digital statt. Bei Interesse schicken wir Ihnen gerne die Anmeldedaten zu und helfen auch bei technischen Problemen.
Bleiben Sie alle, so weit es möglich ist, zu Hause und passen Sie gut auf sich und Ihre Lieben auf. Wir beten für die Menschen in Portugal und in der Welt und hoffen, dass wir diese Krise gemeinsam bald überwinden können. Bleibt behütet!

Herzlichst,
Ihre und Eure Susanne Burger
im Namen des Gemeindekirchenrats

 

 

 

 

Ein Vater und sein Sohn lebten friedlich und in völliger Eintracht. Sie lebten von dem Ertrag ihrer Felder und Herden. Sie arbeiteten miteinander und teilten gemeinsam, was sie ernteten. Alles fing durch ein kleines Missverständnis an. Eine immer größer werdende Kluft bildete sich dann zwischen ihnen, bis es zu einem heftigen Streit kam. Fortan mieden sie jeglichen Kontakt und keiner sprach mehr ein Wort mit dem anderen.
 
Eines Tages klopfte jemand an der Tür des Sohnes. Es war ein Mann, er suchte Arbeit. „Kann ich vielleicht einige Reparaturen bei ihnen durchführen?“ „Ich hätte schon Arbeit für dich“, antwortete der Sohn. „Dort, auf der anderen Seite des Baches steht das Haus meines Vaters. Vor einiger Zeit hat er mich schwer beleidigt. Ich will ihm beweisen, dass ich auch ohne ihn leben kann.“ Hinter meinem Grundstück steht eine alte Ruine, und davor findest du einen großen Haufen Steine. Damit sollst du eine 2 Meter hohe Mauer vor meinem Haus errichten. So bin ich sicher, dass ich meinen Vater nicht mehr sehen werde.“
„Ich habe verstanden», antwortete der Mann. Dann ging der Sohn für eine Woche auf Reise.
 
Als er wieder nach Hause kam, war der Mann mit seiner Arbeit fertig. Welch eine Überraschung für den Sohn! So was hatte er nicht erwartet. Denn anstatt einer Mauer hatte der Mann eine schöne Brücke gebaut.
 
Da kam auch schon der Vater aus seinem Haus, lief über die Brücke und nahm seinen Sohn in die Arme. „Was du da getan hast, ist einfach wunderbar! Eine Brücke bauen lassen, wo ich dich doch schwer beleidigt hatte! Ich bin stolz auf dich und bitte dich um Verzeihung.“ Während Vater und Sohn Versöhnung feierten, räumte der Mann sein Werkzeug auf und schickte sich an, weiter zu ziehen. „Nein, bleib doch bei uns, denn hier ist Arbeit für dich“, sagten sie ihm.
 
Der Mann aber antwortete: „Gerne würde ich bei euch bleiben, aber ich habe noch anderswo viele Brücken zu bauen…“
 
(Quelle unbekannt)

 

 

 

 

 

 

Bibelgesprächskreis

 

Licht und Heil und Kraft des Lebens


Herzliche Einladung zum
Bibelteilen am Dienstag, den 26. Januar 2021 um 20 Uhr per Zoom.
In der Reihe
„Mit Gott durch gute und schwere Zeiten“ beschäftigen wir uns an diesem Abend mit Psalm 27 und den Worten von einem Beter, der sich vor nichts fürchtet.
Eingeladen sind alle Interessierten und Gesprächsbereiten, Vorkenntnisse sind nicht nötig. Die Teilnahme funktioniert via Internet oder Telefon. Interessierte melden sich bitte im Gemeindebüro oder per Mail an info@dekl.org und erhalten dann den Zoom-Link.
 

 

 

 

ESPECIALLY FOR YOU(TH)!

 

Was würdest Du tun, wenn Du 24 Stunden hättest,
in denen Du alles machen könntest, was Du willst?
Oder: Was macht Dich wirklich glücklich?


Hast Du darüber schon einmal nachgedacht? Und hast Du Dich darüber schon einmal mit jemandem unterhalten? Bei
Alpha Youth hättest Du die Gelegenheit dazu! Ab Januar bieten Christina Gelhaar von der Deutschen Evangelischen Kirche Lissabon und Marta Livmane von der Deutschsprachigen Katholischen Gemeinde gemeinsam eine online-Kurs für Jugendliche an. Dort hören wir Geschichten von anderen Menschen und erzählen uns unsere eigenen. Wir werden gemeinsam lachen, und wir werden füreinander beten. Du musst nicht fromm sein oder so etwas, um mitzumachen. Es reicht, wenn Du offen bist und Lust darauf hast, mit anderen Jugendlichen ins Gespräch zu kommen. Wir würden uns freuen, wenn Du dabei bist!
Interessiert? Schreib uns doch per WhatsApp (918 973 807) oder per Mail (info@dekl.org), dann schicken wir dir den Link.
Das erste Treffen ist am Freitag, den 22.01.2021 um 20.00 Uhr.

 

 

 

Mit diesem kurzen Video laden wir Jugendliche und junge Erwachsene zu
Alpha Youth Lissabon ein! Bei Alpha Youth geht es um die ganz großen Fragen - und um Eure Antworten darauf. Mitmachen könnt ihr von überall auf der Welt..
Wir freuen uns auf euch!

 

 

 

Online-Videogottesdienste

 

Gottesdienst trotz "stay at home"!

Während der Zeit des Lockdowns und solange wie wir keinen Präsenz-Gottesdienst anbieten können, gibt es die Möglichkeit unsere Online-Videogottesdienste anzusehen, die wir regelmäßig produzieren und auf unserem Youtube-Kanal "DEKL Portugal" veröffentlichen.
Schaut doch mal rein:


 

 

 

Sekretariat

 

 

+++  Telefon-Sprechzeiten +++
im Sekretariat unserer Gemeinde:
Montag 10-12 Uhr
Dienstag 14-17 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 10-12 Uhr
Freitag 10-12 Uhr

Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen,
Tel. 217 260 976. In dringenden seelsorgerlichen Anliegen wählen Sie bitte die Notfallnummer Tel. 918 973 807.

ACHTUNG: Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen und der Verpflichtung zur Arbeit im Homeoffice, kann es sein, dass unser Sekretariat nicht immer besetzt ist. Wir beantworten jedoch alle hinterlassenen Nachrichten so bald wie möglich. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

 

 

WhatsApp-Gruppe "DEKL News & Termine"

 

Unser Informations-Dienst per WhatsApp bringt alle Infos & Termine stets aktuell direkt auf euer Handy! Eine kurze E-Mail an info@dekl.org mit Angabe der Handynummer reicht - und wir tragen euch dort als Abonnenten ein. Vor jeder Veranstaltung versenden wir eine kurze Nachricht mit den wichtigsten Informationen. Per WhatsApp sind wir nun in der Lage, auch kurzfristige Terminänderungen oder neue Ankündigungen direkt aufs Telefon zu schicken. Dieser Dienst ist kostenlos und kann von jedem Teilnehmer jederzeit selber sofort wieder gelöscht werden. Außerdem: Unsere WhatsApp-Gruppe ist eine reine Admin-Gruppe, Das bedeutet, Nachrichten können ausschließlich vom Administrator der Gruppe versendet werden. Eine Antwort an alle Teilnehmer oder das Chatten untereinander sind nicht möglich.

 

 

 

Unser ständiges Angebot:

Offene Tür im Gemeindehaus und Telefonsprechstunde der Pfarrerin

Eine Tasse Kaffee im Gemeindehaus als Einladung zum Gespräch: So stelle ich mir künftig den Dienstagnachmittag der offenen Tür im Gemeindehaus vor. Jede und jeder ist eingeladen vorbeizuschauen und Platz zu nehmen.

 

Jeden Mittwoch in der Zeit von 16.30 - ca. 18.00 Uhr erwarten wir Sie: Pfarrerin Christina Gelhaar und Anna, unsere Mitarbeiterin im Freiwilligkeitsdienst. Wir freuen uns über gute Gespräche über Gott und die Welt, lebhaften Erfahrungsaustausch und manche Anregungen für das Gemeindeleben. Wenn Sie an diesem Nachmittag in Ruhe mit dem Pfarrer sprechen wollen, kann das ungestört im Nebenraum erfolgen. Auch Seelsorgegespräche können vereinbart werden.

ACHTUNG: Aufgrund der aktuellen Bestimmungen im Rahmen der Corona-Pandemie, findet die Sprechstunde der Pfarrerin momentan nur als Telefonsprechstunde statt!

 

Pfarrerin Christina Gelhaar