Evangelisch in Portugal

 

Deutschsprachige Protestanten leben heute über ganz Portugal verteilt. Neben unserer Gemeinde in der Hauptstadt werden Gottesdienste in Porto, auf Madeira sowie an der Algarve gefeiert. Sie finden unten neben Kurzporträts die links auf die jeweiligen Internet-Auftritte der drei Gemeinden.

Die Gemeinden in den großen Städten Lissabon und Porto sind eigenständige Kirchengemeinden mit jeweils langer Tradition. Die Gemeinden auf Madeira und an der Algarve sind Tochtergemeinden der DEKL und sehr viel jünger. Alle Gemeindestandorte sind mit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) assoziiert.

Darüber hinaus sind sie geschichtlich und persönlich miteinander verbunden:

  • Das Pfarramt der DEKL gibt mit dem Boten aus Lissabon eine Zeitschrift für evangelische Christen in Portugal heraus, die für die vier Gemeinden einen jeweils eigenen Teil beinhaltet
  • Einmal im Jahr treffen sich die Gemeinden reihum zu einer gemeinsamen Tagung
  • Zu festlichen Anlässen wie zum Beispiel Gemeindejubiläen oder zu Gemeindereisen kommen Christen aus allen Gemeinden zusammen

Deutsche Evangelische Kirchengemeinde Porto

Haus der Begegnung in Vila Nova de Gaia
Haus der Begegnung in Vila Nova de Gaia

Die Deutsche Evangelische Kirchengemeinde Porto wurde 1901 gegründet.

Seit 1956 vertraglich mit der EKD verbunden, ist die DEKP eine eigenständige Evangelische Kirchengemeinde.

Für die pfarramtliche Versorgung ist verantwortlich ein Ruhestandspfarrer, der von der EKD für einen Zeitraum von 1-3 Jahren entsandt wird. Er steht mit unserem Lissabonner Pfarramt in engem Kontakt.

Gottesdienstraum wie Gemeindehaus ist das 2003 eingeweihte Haus der Begegnung in Vila Nova de Gaia. Die Gemeinde feiert in der Regel zweimal im Monat Gottesdienst. Er beginnt um 10h30.

Weitere Informationen finden Sie im Blog der DEKP.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage der Gemeinde:

 http://dekporto.blogspot.com/


Deutschsprachige Evangelische Kirche auf Madeira

Schottische Kirche in Funchal
Schottische Kirche in Funchal

Die Gemeinde auf Madeira wurde 1987 als Tochtergemeinde der Evangelischen Kirchengemeinde Lissabon gegründet.

 

Mit Hilfe vieler ökumenischer Kontakte bezeugt die DEKM evangelische Identität auf der beliebten Ferieninsel - und ist Ansprechpartner für deutschsprachige  evangelische und katholische Christen, Gäste wie Einheimische.

 

Pfarrerin der Gemeinde ist Ilse Everlien Berardo, die diesen Dienst seit der Gründung der Gemeinde ehrenamtlich versieht.

 

Pfarrerin Ilse Berardo, Funchal

Homepage: www.dekmadeira.de

Tel. : 00351- 291 765 913

E-Mail: Pfarrerin.Berardo@dekmadeira.de

 

Vorsitzende des Gemeindekirchenrates: Stefanie Seimetz

E-Mail: Seimetz@dekmadeira.de

 

Die Gottesdienste werden gefeiert alle 14 Tage in der Schottischen Kirche (Igreja Presbiteriana), am Jardim Municipal, Funchal. Hier in der Kartenansicht:

 


Deutschsprachige Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde im Algarve

Nossa Senhora da Encarnação
Nossa Senhora da Encarnação

Die ökumenisch offene Gemeinde im Algarve wurde 1992 als Tochtergemeinde der Evangelischen Kirchengemeinde Lissabon gegründet.

In den Monaten September-Juni beauftragt die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) einen Ruhestandspfarrer aus Deutschland mit dem Dienst in der Algarve für Residenten und für Urlauber. In den Monaten Juli und August wird der Dienst durch Prädikanten wahrgenommen.

 

Die Gemeinde nutzt als Gotteshaus die katholische Kirche Nossa Senhora da Encarnação im beliebten Touristenort Carvoeiro. Sie besticht durch eine außergewöhnliche Lage mit Blick auf das Meer – und wird auch Kapelle auf den Klippen genannt. Die wöchentlich stattfindenden Gottesdienste beginnen um 18h00.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage der Gemeinde:

http://www.deka-algarve.com/