Neu im Gemeindekirchenrat

Mein Name ist Claudia Neumann und ich bin ein „neues Gesicht“ im Gemeindekirchenrat.

 

Geboren und aufgewachsen bin ich im Ruhrgebiet, in Mülheim an der Ruhr, wo ich bei der Jugendarbeit in der evangelischen Kirchengemeinde auch meinem heutigen Mann begegnet bin. Vor nunmehr 27 Jahren sind wir ins Rhein-Main-Gebiet gezogen, in die Nähe von Mainz.

 

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit Reisen, Lesen, Singen und momentan natürlich mit der Erkundung der näheren und weiteren Umgebung von Lissabon.

 

Nach langen Jahren in der hektischen Geschäftsreisebranche habe ich vor 6 Jahren einen Neuanfang gewagt und habe eine Ausbildung zur ehrenamtlichen Hospizhelferin bei einem ambulanten Hospizdienst in unserer Nachbargemeinde gemacht, in deren Anschluss ich dann in der Geschäftsstelle des Vereins als Teilzeitkraft den Bürodienst und die Dokumentation übernommen habe, so dass sich meine beiden Kolleginnen den Hausbesuchen widmen konnten.

 

Im Juli 2018 führte der Job meines Mannes uns nach Lissabon und nach der Sommerpause war die evangelische Kirchengemeinde eine unserer ersten Anlaufstellen. Wie schon bei unserem ersten Auslandsaufenthalt vor 20 Jahren in Teheran (Iran) hatten wir auch hier in Lissabon das Gefühl, einen sicheren Hafen anzusteuern. Dieser Eindruck hat sich seither auch bei diversen Veranstaltungen, an denen ich teilgenommen habe (Bibelgesprächskreis, Frauenfrühstück, Adventsbasar, Chor), verstärkt.

 

Ich freue mich sehr, dass ich nach so kurzer Zeit schon im Gemeindekirchenrat mitarbeiten darf und dazu beizutragen, dass auch andere Menschen, seien sie nur kurze Zeit oder auch längerfristig hier in Lissabon, sich in unserer Gemeinde heimisch fühlen.

 

Herzlichst,

Ihre / Eure Claudia Neumann     

 


Adventsbasar  2016



 

Gelebte Ökumene kommt in der Veranstaltung des großen Basars zum Advent zum Ausdruck. Von unserer Gemeinde 1962 ins Leben gerufen, ist der Weihnachtsbazar heute nach über 50 Jahren noch immer eine Großveranstaltung, die viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer beider Gemeinden und ein Vielfaches an Besuchern zusammenbringt.

 




 

Neben einem vielseitigen gastronomischen Angebot sind fester Bestandteil liebevoll dekorierte Stände mit Adventschmuck, Büchern, Antiquitäten, Haushaltswaren, Lebensmitteln u.v.a. Dazu gibt es immer eine Tombola mit zum Teil beachtlichen Preisen.

 

Seit 2007 haben wir in der Escola dos Salesianos im Stadtteil Campo de Ourique einen hervorragenden Standort für die beiden Basare gefunden. Der Adventsbasar findet traditionell am ersten Advent statt.

 

Herzliche Einladung!